VBC Spada Academica
menu

Aktuell

HomeAktuell
  • 11.09.2022

    Zwei Herbstturniere und ein Züricup-Match

    Unsere Damen 1 waren in Köniz am testen, die Herren 1 in Wetzikon. Im Züricup sind die Damen 2 eine Runde weiter.

    Gegen OTA 2 gewannen unsere Damen 2 in Horgen mit 1:3. In dem abwechslungsreichen Match gegen das 5. Liga-Team war Spada nie wirklich in Gefahr. Damit stehen die Damen 2 im Viertelfinal des Züricup und treffen dort entweder auf Voléro 3 oder OTA 1. Diese Entscheidung fällt am Mittwoch.

    In Köniz haben unsere Erstliga-Damen in ihrer neuen Formation erstmals etwas Spielpraxis holen können. In der 1. Liga-Kategorie waren drei Teams am Start. Da Spada nur mit neun Spielerinnen angereist war, konnte Trainer André nicht viele Aufstellungsvarianten ausprobieren. Gegen Murten unterlag sein Team 1:2, gegen Köniz gelang ein knapper 2:1-Sieg. Spada lag am Schluss auf Rang zwei hinter Volley Murten.

    Unsere Herren 1 konnten sich in Wetzikon mit Uster, Voléro und den Gastgebern messen: Endlich etwas Spielpraxis sammeln und 2. Liga-Luft schnuppern. Spada war mit neun Spielern im Einsatz, vermisste aber drei von drei Zuspielern, weshalb Luca, der sonst als Libero auf dem Feld steht, die Bälle verteilte.

    In fünf Partien gewannen die Spadisti nur in der Vorrunde gegen Voléro einen Satz und landeten schliesslich auf Platz vier von vier. Dennoch war Coach Martin mit dem Einsatz seiner Spieler zufrieden. Mit den Erkenntnissen vom Sonntag kann das Team jetzt weiterarbeiten: Es bleiben knapp drei Wochen bis zum Saisonstart.