VBC Spada Academica
menu

Aktuell

HomeAktuell
  • 14.11.2021

    Fünf Matches, fünf Siege!

    Am grossen Heimspielsamstag waren die Spada-Teams in allen fünf Partien erfolgreich.

    Mit einem diskussionslosen 3:0 gegen Rämi starteten die Herren 1 den Nachmittag: Mit nur 7 Spielern und ohne Libero gelang es, die Gäste, die auch nicht mit allen Leistungsträgern angereist waren, von Beginn weg in Bedrängnis zu bringen.

    Die Damen 3, die zur gleichen Zeit gegen Einsiedeln spielten, brauchten einen Satz länger, aber liessen zum Schluss nichts mehr anbrennen und holten sich verdient drei Punkte.

    Unsere 1. Liga Damen erwischten einen schwachen Start, steigerten sich im zweiten Satz und dominierten danach das Spiel gegen Kanti Limmattal, die in der Annahme völlig einbrachen. Mit dem 3:1-Erfolg liegen sie nach acht Spielen in der Gruppe D weiterhin auf Platz 4.

    Je länger der Spieltag dauerte, desto länger und enger wurden die Begegnungen.

    Das Match der Herren 2 gegen Uster war eine Berg- und Talfahrt für beide Teams. Mit vielen Netzfehlern und wenig Präzision bei Gratisbällen machten sich die Spadisti das Leben schwer, aber blieben durchwegs kämpferisch am Ball. Nach zwei Stunden und 3 Minuten jubelten sie im Tiebreak über das 15:12 und den ersten Sieg der Saison.

    Es war dies das lauteste Spiel, aber nicht das längste...

    Zwei Hallen weiter nördlich, spielten die Damen 2 nämlich immer noch. Gegen Kanti Limmattal 2 hatten auch sie das bessere Ende für sich und durften sich über ein 3:2 freuen.