VBC Spada Academica
menu

Aktuell

HomeAktuell
  • 18.03.2022

    Damen 3 im Gegenwind

    Spada muss gegen ein starkes Einsiedeln eine Niederlage einstecken und unterliegt auch S9, wie vor zwei Wochen, knapp in fünf Sätzen.

    Unsere 4. Liga-Damen fuhren letzten Freitag etwas angeschlagen nach Einsiedeln: "Genesen" heisst nicht superfit. Die Stimmung aber war gut. Satz eins ging an Einsiedeln, den zweiten holte sich Spada.

    Einsiedeln hatte man in der Vorrunde 3:1 geschlagen. Diesmal spielten sie aber bedeutend besser. Allen voran fiel beim Heimteam eine junge Angreiferin auf, die mächtig Druck machte und entsprechend oft angespielt wurde.

    Sie machte am Schluss den Unterschied, zusammen mit Fehlern, die sich bei Spada ab dem dritten Satz häufiger einschlichen. Das stärkere Team hat gewonnen. Spass gemacht hat es trotzdem.

    Einsiedeln vs. Spada – 3:1 – 25:19, 18:25, 25:19, 25:17

    Erst vor zwei Wochen unterlag Spada in einem spannenden Match 2:3 gegen S9. Durch eine "Corona-Verschiebung" musste man gestern schon wieder gegen dieselben Gegnerinnen antreten. In Birmensdorf startet Spada mehr als unglücklich. Aurora verletzte sich im ersten Satz am Fuss und konnte den Rest der Partie unter Schmerzen nur noch vom Feldrand mitverfolgen.

    Nach der Verletzungspause holte sich S9 den ersten Satz mit 27:25. Im zweiten ackerte sich Spada ab und gewann ebenso knapp mit 24:26. Danach lief es nicht mehr so gut bei den Stadtzürcherinnen, während S9 das Glück bei einigen kuriosen Ballwechseln auf ihrer Seite hatte.

    Im vierten gelang es Spada, die drohende Niederlage nochmals abzuwenden. Nun musste der fünfte Satz entscheiden. Und der begann für die Spadanerinnen suboptimal. Nach wenigen Minuten lagen sie schon 0:6 hinten.

    Mit dem Rücken zur Wand gaben sie sich nochmals einen Ruck. In dieser Phase entwickelten sich einige geradezu epische Ballwechsel und mehrere Big Points gingen an Spada, die den Rückstand tatsächlich noch aufholen konnten. Es reichte dann aber doch nicht zum Sieg. Wie schon im Hinspiel hatte S9 das bessere Ende für sich, Spada holte immerhin einen Punkt.

    S9 vs. Spada – 3:2 – 27:25, 24:26, 25:13, 23:25, 15:11

    Jetzt liegt Spada auf Platz 3 der Gruppe B. Es bleiben noch drei Auswärtsmatches gegen Teams, die alle weiter unten platziert sind. Als nächstes geht es am Montag nach Wädenswil.