VBC Spada Academica
menu

Aktuell

HomeAktuell
  • 17.01.2024

    Herren 1: Erster Sieg

    Unsere Zweitliga-Herren schlagen Rämi auswärts in vier Sätzen und verdoppeln damit ihre Punkte am Tabellenende.

    Spada ging am Dienstagabend nicht sonderlich gut vorbereitet ins Match. Einige Spieler hatten seit Dezember keinen Volleyball mehr berührt. Andere waren abwesend oder verletzt.

    Frank kennt man sonst als Aussenangreifer, doch mit lädiertem Knie war er für Sprünge nicht zu haben. Damit das Team zumindest von seiner Annahmesicherheit profitieren konnte, wurde der Routinier kurzerhand als der wohl grösste und älteste Libero der Liga aufs Feld gestellt.

    Im ersten Satz lief noch nicht alles wie geschmiert. Missverständnisse und unerzwungene Eigenfehler wechselten sich mit einigen Lichtblicken ab. Rämi spielte auch nicht lupenrein, konnte sich aber beim 12:12 mit fünf Punkten in Folge absetzen und brachte den Satz mir 25:23 nachhause.

    Warmgespielt und in leicht geänderter Formation kamen unsere Herren im zweiten Durchgang in Fahrt. In fünf Rotationen in Folge punkteten sie doppelt oder dreifach und glichen mit zehn Punkten Vorsprung zum 1:1 aus.

    Rämi kämpfte sich mit guter Defensivarbeit und guten Aufschlägen zurück. Ab dem 10:10 übernahmen sie die Führung. Spada konnte immer wieder ausgleichen, und lag beim 22:23 wieder vorn. Dann fand Piotr das Loch im Block zum Satzball, und Wojtek blockte zum 23:25.

    Im vierten Satz liessen die Spadisti nichts mehr anbrennen. Bei Rämi sass einer der stärksten Angreifer aus dem Hinspiel (verletzt?) auf der Bank. Nur zwei seiner Mitspieler konnten in der Endphase noch Akzente setzen.

    Aber Spada entschärfte in der Verteidigung auch einige der härteren Knaller, und in brenzligen Situationen halfen die Gegner plötzlich mit missglückten Aktionen. Jubel und Erleichterung bei Spada, als der letzte Rämi-Angriff im Aus landete. Endlich gewonnen! Nachdem es die ganze Hinrunde lang nie geklappt hatte.

    Mit den drei Punkten vom Mittwoch hat Spada nun sechs Zähler auf dem Konto, ist aber nach wie vor das Schlusslicht der zweiten Liga. Um sich vor dem Abstieg zu retten, braucht es in den nächsten Wochen auch Erfolge gegen Teams der oberen Tabellenhälfte.

    Am Samstag sind die SVRZ-Talents im Irchel zu Gast. Sie liegen auf dem zweiten Rang, spendierten aber Spada im Hinspiel einen Punkt. Das Spiel beginnt um 13:30 Uhr.

    VBC Rämi - Spada H1 — 1:3 (25:23, 15:25, 23:25, 21:25)

Spada H1

 - 

Rämi

seit November 2023

1 Siege 1
5 Sätze 4
209 Punkte 195
Auswärts am 16.01.2024
98 3 : 1 84
25:23, 15:25, 23:25, 21:25
Heimspiel am 18.11.2023
111 2 : 3 111
29:27, 25:18, 21:25, 24:26, 12:15