VBC Spada Academica
menu

Aktuell

HomeAktuell
  • 20.12.2021

    Corona Update: Neue Massnahmen

    Seit heute Montag gelten die neuen Regeln vom Bundesrat. Für den Breitensport heisst dies: "2G mit Maske" oder 2G+ während Trainings und Matches. Aber geht die Meisterschaft weiter?

    SwissVolley lässt die NLA, NLB und 1. Liga-Saison vorläufig weiterlaufen und empfiehlt auch den Regionalverbänden, dies zu tun. Der Zürcher Regionalverband hat auf seiner Website dazu noch keine Informationen veröffentlicht.

    Nur für den semi- und professionellen Sport, im Volleyball sind dies NLA und NLB, gibt es Ausnahmen, wonach weiterhin gemäss 3G-Regeln gespielt werden kann.

    Die für Spada relevanten Varianten kurz erläutert...

    • "2G mit Maske": Alle Anwesenden haben ein Impf- oder Genesenen-Zertifikat und tragen zusätzlich eine Maske.
    • 2G+ ermöglicht das Training ohne Maske, wenn alle Anwesenden ein Impf- oder Genesenen-Zertifikat und zusätzlich ein aktuelles negatives Testresultat vorweisen können. Von der Testpflicht ausgenommen ist, wessen Genesung/Impfung oder Booster gemäss Zertifikat weniger als vier Monate zurückliegt.

    Es gibt keine Mischung der beiden Varianten, also kein Training in dem nur einige Personen Masken tragen müssen. Der Verein oder die Trainingsleitung entscheidet, welches Modell jeweils angewendet wird.

    Theoretisch können Matches mit 2G+ gespielt werden, aber da es einen organisatorischen Mehraufwand bedeutet, wird wohl in der Regel "2G mit Maske" zur Anwendung kommen.

    Spada hat 2021 keine Matches mehr auf dem Programm. Die nächsten Begegnungen sind nächstes Jahr am 3. Januar Mixed (nicht vom SVRZ organisiert) und am 6. Januar Herren 1 (3. Liga B).

    Da die Pandemie-Situation und die Einschätzung derselben sehr dynamisch sind, kann niemand sagen, ob wir im Januar nicht bereits andere Regeln haben werden. Ob und wie die Meisterschaft weitergeht, ist also offen.